WURZELBEHANDLUNG

WURZELBEHANDLUNG

URSACHEN

Eine Wurzelkanalbehandlung ist immer dann notwendig, wenn der Zahnnerv bzw. die Pulpa durch Bakterien geschädigt wurde. Dies kann durch eine Karies, aber auch als Folge eines Traumas oder einer Parodontitis auftreten.

THERAPIE

Entzündet sich der Zahnnerv, kann dies zu starken Schmerzen führen. Erreichen die Bakterien über den Nervkanal die Wurzelspitze und in der Folge den Kieferknochen, können sie sich hier weiter ausbreiten. Ziel der Wurzelbehandlung ist es daher unter örtlicher Betäubung das infizierte Nervgewebe zu entfernen, die Bakterien vollständig aus dem Nervkanal zu entfernen und mit einer anschließenden Wurzelkanalfüllung den Zahn dauerhaft zu erhalten.

Besitzt ein Zahn mehrere Wurzeln bzw. Wurzelkanäle, so kann eine aufwendigere Behandlung nötig werden. Hierzu stehen uns neueste Geräte zur Verfügung.